top of page

Beziehung als Chance vs. Konsumwahn


Beziehung als Chance vs. Konsumwahn


Frühkindliche Entwicklung bereitet uns auf unser späteres Beziehungskonzept vor. Aufgrund indoktrinierter & manipulierter Erlebenswelt – Systemebene (siehe Post vorher) folgen Eltern weniger der intuitiven Erziehung, sondern vielmehr den äußeren Standards – unfreiwillig! System gibt die Richtung vor! Das heutige Erziehungskonzept ist traumatisierend für die Meisten. Beziehung zu uns geht verloren. Rebellierende & ausbrechende Menschen feiere ich! Richtige Systemantwort! Innere Bedürfnisse werden in Kompensation gedreht und maladaptiv verarbeitet. Konsum als Ausdruck von innerem Ungleichgewicht. Negative Innen- und Außenerfahrungen werden zum permanenten Begleiter. Konsum definiert sich hier als übermäßiger Genuss von Stimulanzien, von Technik und Güterwahn aber insbesondere toxischem Beziehungsaustausch. Unbefriedigende kindliche Beziehungserfahrung reinszenieren sich täglich in Beziehung zu jedem und allem. Reaktionen und unsere Projektionen auf unser Umfeld zeigen uns deutlich, wo wir stehen.

In der Resonanz zum Außen bekommen wir das als Feedback, was wir nach außen aussenden. Entwerten wir unser Gegenüber, so sind wir negativ zu uns selbst. Wohlwollend und liebevoll mit uns und anderen-> erklärt sich von selbst (nicht gemeint → Pseudoglücklichsein und PE-Hype, Post folgt)…


Inneres Ungleichgewicht wird offenbart in Partnerschaft. Hier wird ein permanentes Spiel der Projektion und Verschiebung auf das Gegenüber veranstaltet. Was wird projiziert und bei einem selber abgespalten? Übernehmen wir Verantwortung für unser Selbst? Sehen wir die Projektionen als äußere Reflexionsfläche oder machen wir uns in der Bedürfnisbefriedigung in Form von Konsum des Partners abhängig? Werden wir permanent enttäuscht? Den Partner als Spiegel nutzen ist hier die einfache Lösung. Die Integration der eigenen inneren Wünsche selber übernehmen. So schwer ist das nicht!


Damit verlieren wir direkt niedere Reaktionen wie Eifersucht, Kontrollwut, Manipulation, Unsicherheit, Abhängigkeit und sind mehr bei uns.


Comments


bottom of page